Jasmin Klimanietz
Unabhängige Stampin´up! Demonstratorin

 


26.02.2019

Selbstgemachte Stempel

Stampin´up! hat ja eine große Auswahl an Stempel zu verschiedenen Themen. Aber manchmal fehlt dann doch etwas. Da ich ja sehr viel Kommunion- und Konfirmationsgeschenke um diese Jahreszeit mache, hat mir ein einfacher Fischestempel gefehlt.
In einem der vielen Blogs oder auch auf Instagram habe ich gesehen, dass die Reste aus den herausgedrückten Stempel sich ideal für selbstgemachte Stempel eignen. Also dachte ich mir, das probiere ich einfach mal aus.

Zuerst habe ich die Form der Fische mit einem Bleistift auf das Gummi aufgemalt. Das muss in diesem Fall nicht schön sein. Meine Fische waren eher skizziert.
Selbstgemachte Stempel 1.jpeg
Ich nehme ja des öfteren Stempel auch mal auseinander. Schneide zum Beispiel Sprüche unter Motiven weg, einfach um beides unabhängig voneinander zu benutzen. Hierfür habe ich ein “heißes Messer” - ich habe keine Ahnung wie sich das Teil wirklich schimpft. Jedenfalls wir die Spitze richtig heiß und man kann super damit durch den Gummi schneiden. Und vor allem auch präziser als mit der Schere.

Selbstgemachte Stempel 2.jpeg
Da ich ja den Gummi der Stampin ´Up! Resteplatte benutzt habe, haften die Fische ganz einfach auf den Acrylblöcken.
Das hat gleich auf Anhieb super geklappt.

Selbstgemachte Stempel 3.jpeg

Selbstgemachte Stempel 4.jpeg
Und weil ich das Ergebnis schon nach dem ersten Stempeln so gut fand konnte ich die Muster natürlich nicht wegwerfen. Also habe ich sie zurechtgeschnitten und Karten daraus gemacht.

Selbstgemachte Stempel 6.jpeg

Selbstgemachte Stempel 7.jpeg

Jasmin - 17:23 @ stempeln - kreativ sein, Karten, Kommunion, Konfirmation | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.