Jasmin Klimanietz
Unabhängige Stampin´up! Demonstratorin

 


16.09.2019

Stampin´up Produktreihe Pfauenpracht

Es gibt glaube ich keine elegantere und edlere Produktreihe im Jahreskatalog als die Pfauenpracht. Ihr findet sie im Katalog auf den Seiten 24 - 26.
Sie besteht aus Stempelset, Stanzformen, Prägeform, Besonderem Designerpapier, Metallic-Folienpapier, einem Wendeband und Strass-Steinen.

Pfauenpracht Azetatschachtel 1.jpgPfauenpracht Azetatschachtel 2.jpg

Das erste Projekt in dieser Woche ist die Azetatschachtel - ihr findet sie im Jahreskatalog auf Seite 173. Sie ist eigentlich wunderschön als Verpackung aber irgendwie habe ich das Gefühl sie hat niemand auf dem Schirm. Sie gerät in Vergessenheit und dabei kann man so schöne Geschenke daraus zaubern. (Das werde ich mir für die Weihnachtssaison merken!).
Um die Schachtel habe ich eine Banderole aus dem Designerpapier gelegt und sie mit den Stanzformen aus dem Set verziert. Hierfür habe ich die Metallic-Folie genommen. Aus den gleichen Materialien haben ich auch die Karte gestaltet. Auf der Azetatschachtel kam der Pfau zum Einsatz, auf der Karte nur die Pfauenfeder. Die Labels sind aus den “Raffiniert bestickten Rahmen” gestanzt und die Glückwünsche sind aus dem Stempelset “Kunst mit Herz” (JK S. 51).

Pfauenpracht Flaschenanhanger 2.jpg     Pfauenpracht Flaschenanhanger 1.jpg

Eine Flasche kann man in einer 0815-Flaschen-Geschentasche verpacken … muss man aber nicht.
Diese tollen Flaschenanhänger sind so edel und machen echt was her, als nur die obligatorische Flasche Sekt.
Man kann sie mit Schokolade füllen, Gutscheinen, Geld aber auch ein schöner Kugelschreiber oder andere flachen Geschenke, die nicht breiter als 8 cm sind.
Bei den Farben habe ich mich an die aus dem Designerpapier gehalten: Olivgrün, Pfauengrün und Blaubeere.
Um einen schönen Abschluss zu bekommen, habe ich das ausgesanzte Loch für den Flaschenhals nocheinmal mit einer Metallic-Folie unterlegt. Das habe ich aus den Kreisstanzen 1 1/2” und 2” gemacht.
Die Kreise die dadurch entstanden sind habe ich gleich für die Sprüche weiter verwendet, indem ich sie dort unter die Flüsterweissen Kreise geklebt habe um dem ganzen noch einen andersfarbigen Fand zu geben.
Die Sprüche sind aus den Stempelsets:
Genussvolle Grüße (JK S. 34 ), Voller Schönheit (JK S. 87 ) und Schwärme voller Glück (JK S. 18).

Das nächste Projekt ist schnell gemacht und ein super “Mitbringsel”. Es gibt im Jahreskatalog ebenfalls auf Seite 173 kleine Mini-Geschenkschachteln. Die sind super für z. B. Pralinen geeignet, weil sie Lebensmittelecht sind.

Pfauenpracht Kleine Schachtel.jpg

Auch hier gilt wie bei allen Schachteln: Gutschein, Geld, schöne Pralinen, tolle Bonbons. Man kann die Schachteln immer so vielseitig befüllen. Den Kreis auf der Schachtel war übrigens ein Überbleibsel der Flaschenanhänger und so musste ich nur noch das Flüsterweiss eine Nummer kleiner ausstanzen und den Spruch aufstempeln. Der ist wieder aus dem Set “Kunst mit Herz”.
Die kleinen Zweige sind auch aus dem Stanzformen Set.

Das letzte Projekt habe ich mit dem Envelope-Punchboard gemacht. Leider ist es nicht mehr im Sortiment. Aber ein kleiner Tipp von mir, nehmt euch einen Briefumschlag auseinander indem ihr vorsichtig die festgeklebten Seitenteile voneinander löst. So habt ihr eure Vorlage. Der Briefumschlag geht bei mir nur hochkant auf und deshalb müsst ihr dafür eine Seitenlasche wegschneiden, oder beim übertragen der Vorlage erst gar nicht aufzeichnen.

Pfauenpracht Gutschein 1.jpgPfauenpracht Gutscheinkarte 2.jpg

Die Deko ist wie bei den anderen Projekten gleich geblieben. Nur das Wort Gutschein habe ich aus dem Stanzformenset “Schön geschrieben” in der Metallic-Folie ausgestanzt. Kleiner Tipp hierzu: Nehmt euch eine doppelseitige Klebefolie und klebt sie vor dem ausstanzen unter das Papier, in meinem Fall die Folie, so dass ihr danach nicht mit Kleber arbeiten müsst. Die Siegel “Blütensinfonie” gibt es leider nicht mehr im Sortiment, aber ihr könnt euch auch ein echtes Siegel zulegen und auf die Karte machen. Das sieht auch sehr edel aus.

Jasmin - 05:48 @ stempeln - kreativ sein, Geldgeschenke, Geburtstag, Karten, Verpackungen, Geschenke | Kommentar hinzufügen

09.09.2019

Stampin´up! Produktpaket Gänseblümchenglück

Heute will ich euch indirekt zwei Sets vorstellen.
Zum einen das “neue” Produktpaket “Gänseblümchenglück”, dass das gleichnamige Stempelset und die Stanze “Mittelgroßes Gänseblümchen” beinhaltet. Ihr findet es im Jahreskatalog auf Seite 23.
Zum anderen gibt es da aber auch noch das Stempelset “Gänseblümchengruß” auf Seite 96 und die dazu passende Handstanze “Gänseblümchen” (JK S. 187).

Diese Woche habe ich mir zur Aufgabe gemacht, einmal KEIN Designerpapier zu verwenden und alles mit Stempeln zu machen.
Bei den ersten beiden Karten habe ich mir also im Hintergrund das Designerpapier selbst gestempelt. Einmal diesen tollen Farn und einmal das “Carpe diem”

Ganseblumchengluck Karte 1 und 2_Fotor.jpg

Die Karten haben A6 Größe und sind aus Farbkarton in “Savanne”.
Ich habe jeweils dreimal das große Gänseblümchen und das mittelgroße Gänseblümchen in “Wildleder” aufgestempelt und mit den Handstanzen ausgestanzt. Dann die jeweilig gleichgroßen Teile so übereinander geklebt, dass es fast keine Lücke mehr gibt. Bei der ersten Karte habe ich den Spruch auf “Vanille” Farbkarton aufgestempelt und mit der Handstanze “Zier-Etikett” ausgestanzt. Bei der zweiten Karte habe ich die Stanzform “Raffiniert bestickte Rahmen” mit der BigShot ausgekurbelt und danach erst den Spruch bzw. den Farn darauf gestempelt. Damit es noch ein bisschen mehr nach Natur aussieht habe ich bei Karte eins noch eine Kordel um die Kartenvorderseite gebunden. Dafür habe ich einfach ein flaches Stück aus der Kartenfalz ausgeschnitten und die Kordel durchgefädelt.

Ganseblumchengluck - Schachteln.jpg

Passend zu den Karten wollte ich kleine Boxen mit dem gleichen Muster bestempeln. Also musste wieder meine Restekiste herhalten (okay, ich gebe es jetzt endlich zu, es ist keine Kiste, es ist ein Schrank. Ein großer Schrank! Mit lauter tollen Sachen, die noch verbastelt werden wollen - Der Bastler an sich kann ja nix wegschmeißen!).
Jedenfalls habe ich noch kleine Kissenschachteln gefunden. In Weiß- und Craftfarben. Dann habe ich das “mittelgroße Gänseblümchen” dreimal in “Flüsterweiß” ausgestanzt und die Blätter mit dem Falzbein leicht gebogen. (Das mache ich übrigens immer mit den Blümchen). Als kleines Highlight noch die “Blütenmitten Florale Träume” (JK S. 176) draufgeklebt.
Bei der weißen Kissenschachtel habe ich das Gänseblümchen in “Gartengrün” gestempelt und noch einen “Für dich” -Anhänger in Form eines Fähnchens unter das Blümchen geklebt.
Stampin´up! hat übrigens im Jahreskatalog auf Seite 172 tolle Kissenschachteln. Die sind allerdings mit kleinen weißen Punkten.

2019_AC_P024_B.jpgGanseblumchengluck Karte 3.jpg

Bei der letzten Karte wollte ich euch zeigen, wie man aus einer Kartenidee etwas anderes macht. Ich erlebe das oft bei mir in den Workshops. Ich zeige meine Muster, meine Workshopgäste fangen langsam an, nehmen vielleicht noch die gleiche Grundfarbe als Karte und danach explodiert die Kreativität und es entstehen aus einer Idee so viele schöne Projekte.
Ich habe im Jahreskatalog auf Seite 23 mir das Stempelset und auch die Muster die dazu abgebildet sind angesehen. Die Karte mit den Gänseblümchen hat mir sehr gut gefallen, deshalb wollte ich sie nachbasteln und im nächsten Moment ging meine Kreativität an.
Mein erster Gedanke war: Ist ja ganz schön, aber vielleicht probiere ich ein anderes Farbmuster aus. Also habe ich in mein Ideenbuch geschaut. Sobald mir eine Farbkombi gut gefällt, schreibe ich sie mir auf oder klebe die Farbkombi ins Buch. Wenn ich also eine Anregung brauche, schaue ich ins Buch und suche mir eine Farbkombi aus.
Die Farbkombi für diese Karte war SAVANNE - HEIDEBLÜTE - GRÜNER APFEL
Irgendwie hat mir dann noch etwas gefehlt und ich habe die Vorderseite noch mit der 3-D Prägeform “Schreibschrift” von Seite 199 im Jahreskatalog geprägt.
Ansonsten ist sie in ihrer Art relativ gleich gehalten, allerdings habe ich noch das obere Blatt, auf dem ich die Blütenstängel gestempelt habe, mit den Stanzformen “Bestickte Rechtecke” durch die BigShot gekurbelt. Das Wort “Danke”, dass ich auf “Amethyst” Farbkarton, weiß embossed habe ist übrigens aus dem Stempelset “Gänseblümchengruß”.
Ach und nicht wundern: Das ich das Fähnchen drangetackert habe ist aus einer Not heraus entstanden. Ich habe nämlich das Band aufgeklebt und danach das Fähnchen, aber bei mir hat das irgendwie nicht gehalten. Also habe ich kurzerhand den Tacker genommen und es festgetackert. Im Nachhinein, finde ich macht es das Ganze noch ein bisschen moderner.

Jasmin - 06:22 @ stempeln - kreativ sein, Geldgeschenke, Geburtstag, Karten, Verpackungen, Geschenke | Kommentar hinzufügen

27.08.2019

Stampin´up! Produktreihe Blüten der Erinnerung

Die nächste Produktreihe, die ich euch vorstellen möchte geht schon in Richtung Vintage. Ihr findet die komplette Produktreihe im Jahreskatalog auf den Seiten 72 - 74. Aber auch wer Blumen oder seinen Garten liebt, wird von der Serie begeistert sein.
Zu der Serie gehört wie immer ein Stempelset und die Stanzformen. Außerdem eine wunderschöne Prägeform die einen geschriebenen Text in den Hintergrund prägt. Designer-Akzente in Form von Blüten, Gerafftes Geschenkband in Rokoko-Rosa, einem Notizbuch mit geprägtem Cover, natürlich ein Designerpapier und Motivklebeband in einer außergewöhnlichen Form, nämlich in Blütenblättern.

Ich muss sagen, dass ich zwar vom Gesamtpaket begeistert war und ich es auch ziemlich schnell bestellt habe, aber als es dann vor mir lag war ich ersteinmal überfordert. Und da kann ich euch nur den Tip geben. Schaut ins Internet und schaut, was andere mit dem Set machen. Meine erste Karte war so ein Fall. Einfach um mit dem Set warm zu werden, habe ich eine Karte nach einer Idee von Ohrenpost nachgebastelt. Sie ist auf YouTube. Nach der Hälfte der Karte hat mir das schon gereicht um einen eigenen Kreativschub zu bekommen und dann kamen die Ideen nur so rausgesprudelt.

Bluten der Erinnerung 1.jpg
Ich habe einfach Elemente aus dem Designerbogen ausgeschnitten und sie zu einem Blumenstrauß zusammengeklebt. Das Bordürenband Vintage-Flair findet ihr auf Seite 175 im Jahreskatalog. Und im Hintergrund die wunderschöne Prägeform Schreibschrift, die mir richtig gut gefällt. Sie ist so filigran und dezent.
Auf der anderen Karte habe ich einen fertigen Blumenkranz aus dem Designerpapier geschnitten und aufgeklebt. Den Spruch habe ich einfach wieder weiß auf schwarzem Karton embossed.

Das nächste Projekt ist eine Holzschachtel in der sich ein Brief verbirgt. Man könnte es natürlich auch als kleine Fotobox nutzen.

Bluten der Erinnerung 2.jpgBluten der Erinnerung 3.jpgBluten der Erinnerung 4.jpg

Auf dem Cover habe ich sowohl Blüten aus dem Designerpapier ausgeschnitten, als auch das Motivklebeband benutzt. Dafür habe ich die einzelnen Blütenblätter zu einer ganzen Blüte zusammengeklebt. Das Emblem ist aus dem Stanzformenset Blühendes Etikett und in gold ausgestanzt. Die Karte zum ausklappen habe ich mehrfach mit dem Stempelset “Very Versailles” bestempelt. Das ist eins meiner absoluten Highlights im Jahreskatalog. Ihr findet es auf Seite 113. Dann noch mit Blüten aus dem Designerpapier verschönert, damit es noch einen kleinen Farbklecks bekommt. Ganz unten am Rand habe ich die Bordüre aus dem Stempelset “Fanciful Fragrance” (JK S. 112) genommen.
Für ein Geldgeschenk habe ich einen kleinen Umschlag mit dem Envelope Punch Board gemacht. Aber wie gesagt, könnte man die Schachtel natürlich auch für eine Fotostrecke benutzen.
Die Kiste selbst ist aus Holz und ich habe sie einmal mit dem Motivklebeband umklebt, den Rest mit Designerpapier dekoriert.

Blutender Erinnerung Alles.jpg

Jasmin - 08:00 @ stempeln - kreativ sein, Geldgeschenke, Geburtstag, Karten, Verpackungen, Geschenke | Kommentar hinzufügen

19.08.2019

Stampin´up! Produktreihe Märchenhaftes Mosaik

In dieser Woche stelle ich euch die Produktreihe “Märchenhaftes Mosaik” vor. Ihr findet sie auf Seite 118 - 120 im Jahreshauptkatalog. Es besteht aus Stempelset, einer Handstanze, einer 3-D-Prägeform, Designerpapier, Facettierten Glitzersteinen in Blütenform und einem Stoffband in Minzmakrone.
Ich muss zugeben, dass ich am Anfang sehr skeptisch war, was dieses Set betraf. Aber wenn man mal damit gearbeitet hat, kommen doch erstaunliche Projekte aus dem Kopf…

Marchenhaftes Mosaik 1.jpg

Marchenhaftes Mosaik 2.jpg
Ich hatte ja schon in meinen letzten Berichten erwähnt, dass ich im Moment ein paar Schachteln und Tüten verarbeite, die schon ewig hier liegen und endlich verziert werden wollen. Da finde ich dieses Designerpapier ideal. Gerade bei großen Flächen kommt das Papier super zur Geltung. Viel gestempelt habe ich in meinen Projekten diesmal nicht, den der Vogel im Papier ist so schön, dass man gar nicht mehr braucht.Hinzu kommt, dass das Designerpapier nochmal mit einer “Glanzschicht” überzogen ist, die es noch hochwertiger macht. Der Spruch “Träume sind nie zu groß” ist aus dem Stempelset “Über den Wolken” im Jahreskatalog auf Seite 89. Ich habe ihn aufgestempelt und mit einer Kreishandstanze ausgestanzt. Die nächst größere Stanze habe ich in Gartengrün ausgestanzt und dahintergeklebt. Dann nur noch mit Dimensionals aufgeklebt. Auch hier habe ich passend dazu noch eine kleine Karte gefertigt, die genau in die Box passt.

Marchenhaftes Mosaik 3.jpg

Einfacherer kann eine Karte gar nicht sein. Der Hintergrund ist Designerpapier, die Blüten und der Schmetterling sind aus Designerpapier ausgeschnitten und in 3D aufgeklebt. Der Glückwunsch “Zum Geburtstag” ist auf schwarzen Tonkarton in weiß embossed. Er kommt aus dem Stempelset “Meine Magnolien” und ist in einem separaten Flyer zu finden, den ihr gerne bei mir anfordern könnt.

Marchenhaftes Mosaik 4.jpg
Passend zur Karte ist hier die Geschenktüte. So entsteht ein super kleines, aufeinander abgestimmtes Geschenkeset, dass man auch nocht beliebig erweitern könnte. Das Schleifenband ist aus der letzten Sale-a-bration. Ich mache ja meine Tüten nach wie vor gerne mit dem Tütenstanzbrett, dass es leider nicht mehr im Sortiment gibt, aber es gibt natürlich auch jede Menge Anleitungen wie man so eine Tüte mit unserem Simply Scored Falzbrett im Handumdrehen basteln kann.

Marchenhaftes Mosaik Alles.jpg

Jasmin - 07:45 @ stempeln - kreativ sein, Geldgeschenke, Geburtstag, Karten, Verpackungen, Geschenke | Kommentar hinzufügen

12.08.2019

Designerpapier Vintage-Flair

Diese Woche stelle ich euch das Designerpapier “Vintage-Flair” vor. Ihr findet es auf Seite 14 im Jahreskatalog. Es gehört zu der Produktreihe die ein Stempelset, Stanzformen, Pailetten und Bordürenband beinhaltet.
Die Stanzform besteht aus zwei Teilen, nämlich aus Rahmen zum ausstanzen und den Rand um zu Prägen.

Vintage Flair 1.jpg

Das erste Projekt war urspünglich eine kleine Papiertüte. Ich habe zur stabilisierung ein Stück Farbkarton in Ziegelrot zugeschnitten. Die Maße sind 0,5 cm kleiner als die eigentliche Tüte. Dann kommt das Designerpapier obendrauf. Wieder 0,5 cm kleiner.  In die obere linke Ecke habe ich einen den Blätterstempel aus dem Set “Very Versailles” (JK S. 113) in Ziegelrot gestempelt. Auf den “Button” habe ich als im Hintergrund ein “Emblem” in Rauchblau gestempelt, den Spruch “Nimm dir Zeit für die schönen dinge des Lebens” in Ziegelrot. Beide Stempel sind aus dem Set “Schöne Dinge” (JK. S. 135). Die Tüte habe ich mit einem Schleifenband verschlossen. Weil mir hier das Bordürenband aus der Serie zu dick war, habe ich das geflochtene Leinenband aus dem Jahreskatalog (S. 174) genommen.

Diese Woche habe ich wirklich Resteverwertung gemacht, denn wie die Tüte habe ich auch noch ein paar Faltschachteln die ich noch übrig hatte entstaubt und verziert.

Vintage Flair 2.jpg

Für den Würfel habe ich als Hintergrund diesmal Rauchblau genommen. Wie immer 0,5 cm kleiner als die Seitenteile des Würfels und das Designerpapier 0,5 cm kleiner als den Farbkarton. Da ich finde, dass diesmal die Stempelsets super zu kombinieren gehen, habe ich dieses Mal das Stempelset “Fanciful Fragrance” (JK S. 112) genommen. Die Parfumflakons passend super zu Vintage-Flair. Ich habe sie in Rauchblau aufgestempelt. Zum Schluss habe ich noch das Geschenkband mit Häkelbordüre um die Schachtel geklebt. Das gibt es in allen neuen In Color Farben. PS.: Die Schleife ist seperat gebunden und aufgeklebt.

Und wieder Resteverwertung. Das waren so süße, kleine Schachteln, die ich einfach nicht wegschmeissen konnte.

Vintage Flair 4.jpg
Wie in den Projekten in den vergangenen Wochen, habe ich hier wieder die Seiten beklebt, ein Stempelmotiv (in diesem Fall wieder Parfum) gestempelt, ausgeschnitten und aufgeklebt. In der Schachtel befindet sich dann noch die passende Karte.

Natürlich dürfen bei meinen Projekten die passenden Karten nie fehlen.

Vintage Flair 6_Fotor.jpg

Wie bei den anderen Projekten habe ich mit den gleichen Farben und Stempelsets gearbeitet. Auf das Papier habe ich zusätzlich noch mit Schablonen und Struktur-Paste gearbeitet.  Ihr findet beides im Jahreskatalog auf Seite 181.
Das ist so fix gemacht und hat so einen tollen “Wow”-Effekt. Und ich bin immer wieder verblüfft, wie schnell sie getrocknet ist.

Wieder kann man alles miteinander super kombinieren.

Vintage Flair Alles.jpg

Jasmin - 06:35 @ stempeln - kreativ sein, Geldgeschenke, Geburtstag, Karten, Verpackungen, Geschenke | Kommentar hinzufügen